Was wir von Mathieu lernen konnten

Noch kein Meister ist vom Himmel gefallen. Aber bekanntlich ist die Praxis der beste Lehrmeister. Das gilt natürlich nicht nur für das Handwerk, sondern für alle Bereiche des (Arbeits-) Lebens.

Wir haben Dir schon vor einiger Zeit unseren Jahrespraktikanten Mathieu vorgestellt, der nun schon fast die Hälfte seiner Praktikumszeit bei Handwerksmensch hinter sich hat. Auch bei ihm hat sich gezeigt: Mathieu kann vieles bei uns mitnehmen. Dazu gehören nicht nur spezielle Fähigkeiten, wie die Nutzung von Software und Recherchemethoden, sondern auch ganz alltägliche Aufgaben und Abläufe, die zum Berufsleben dazugehören.

Handwerksmensch vermittelt Werte: Wir arbeiten im Team fest zusammen, arbeiten talentorientiert und helfen uns gegenseitig. Doch arbeiten auch wir an uns selbst.

Dabei können wir auch die Erfahrungen von Praktikanten für unsere Entwicklung nutzen. Wie jedes Teammitglied hat Mathieu besondere Fähigkeiten, von denen auch wir lernen können. Und letztendlich bekommen wir auch einen Eindruck darin, wie die nächste Generation so tickt. Denn mal ganz ehrlich: Noch ist unser Jahrespraktikant ein Schüler, doch in wenigen Jahren wird auch er wie sein Jahrgang Teil unseres Arbeitslebens sein. Und das gilt auch für Dich.

Werfen wir doch einen Blick auf das bisherige Feedback von Mathieu selbst:

Hallo. Ich bin Mathieu, der Jahrespraktikant. Ich habe mich in einem vorigen Blog ja schon vorgestellt. Heute möchte ich ein kleines Zwischenfazit abgeben und erzählen, was ich schon alles in meinen drei Monaten gelernt habe und welche Aufgaben ich erledigt habe.

Als Erstes hatte ich eine Aufgabe, die über einen Monat ging. Ich sollte eine Power Point Präsentation für eine Fleischerei erstellen, in der verschiedene Verkaufsstrategin enthalten sein sollten. Dort musste ich das erste Mal in meinem Leben richtig mit Power Point arbeiten. Bei vielen Sachen wusste ich nicht, wie sie funktionierten, wie das Einfügen von Bildern, doch ich konnte es schnell lernen. Das Team hat mir dann oft geholfen. Diese Aufgabe hat mir sehr viel Spaß bereitet.

Jedoch nicht so viel Spaß, wie unsere wöchentlichen Teammeetings. Dort stellt jeder vor, was er in der letzten Zeit bearbeitet hat und dort wird auch die Aufgabenverteilung für die nächste Woche besprochen. Ich hatte noch viele weitere kleine Aufgaben, die ich gar nicht aufzählen kann. Das sind Aufgaben, wie zum Beispiel nach Unterkünften für Dienstreisen oder anderen Sachen zu recherchieren. In der Zeit, in der ich bei Handwerksmensch bin, hatten wir auch ein Teamevent. Wir waren mit dem ganzen Team in einem Escape Room in Oldenburg, der das Thema Harry Potter hatte. Anschließend waren wir noch zusammen essen. Das war auch sehr lustig. Meine Erwartungen zu meinem Praktikum haben sich bis jetzt erfüllt. Ich konnte schon sehr viel lernen und hatte bis jetzt sehr viel Spaß. Was mir auch an meinem Praktikum sehr gut gefällt, ist das nette Team und die Betreuung.

Wow, das klingt doch nach einem Lob für unser Team, wofür wir wahnsinnig dankbar sind!

Eine wichtige Nachricht möchte ich Dir aber noch mitgeben, die Dich als Unternehmerfrau oder Betriebsinhaber ganz aktuell betrifft:

Wie Du sicherlich weißt, bin ich autorisierte Prozessberaterin für die Förderprogramme unternehmensWert:Mensch und unternehmensWert:Mensch plus, die beide noch um zwei Jahre verlängert werden. Die ersten Förderchecks werden bald ausgestellt werden. Alle Infos dazu kannst Du hier nachlesen. Oder vereinbare ganz einfach direkt einen Termin für ein unverbindliches Gespräch mit mir. Schreibe mir doch gerne eine Mail an info@handwerksmensch.de

Bis zum nächsten Mal!

Deine Maren Ulbrich

🎙Hier geht´s zur aktuellen Episode unseres Podcasts:

iTunes: https://goo.gl/eEUuvP

Spotify: https://goo.gl/uFEGC5

Podigee: https://goo.gl/u2rvWB

YouTube: http://bit.ly/2ZS1lMG

Du bist bereit, mit Deinen Mitarbeitern die nächsten Schritte zu gehen oder Du steckst in Deinem Betrieb fest?

Hast Du schon meinen kostenlosen 8-tägigen E-Mail-Kurs gemacht? 8 E-Mails in 8 Tagen mit 8 elementaren Strukturschritten, die Dich garantiert aus der Arbeitsfalle katapultieren. 🚀 Deine ersten Schritte für mehr Freiraum.

Du hast Fragen? Dann komm in meine Facebook-Gruppe und stelle sie dort.🙌💡