Wie Du mit einem Blog einen echten Mehrwert schaffst

„Mein Blog ist das Kronjuwel meiner Social-Media-Arbeit.“ Dieser Meinung ist Ludger Freese, Fleischermeister aus Visbek und Deutschlands erster Blogger im Handwerk. Vor knapp 13 Jahren hat Herr Freese mit dem Bloggen begonnen und seither ist viel passiert. Bereits in unserem Podcast erzählte er, wie der Blog sein Unternehmen Freese’s Essideen durch die Pandemie begleitet hat. Wieso Herr Freese mit seinem Blog so erfolgreich ist und was er anderen Unternehmen rät, die mit dem Bloggen anfangen möchten, erfahrt Ihr im Blog:

F: Herr Freese, Sie sind der erste Handwerks-Blogger Deutschlands. Was macht Ihren Blog einzigartig?

Ludger Freese ist seit knapp 13 Jahren erfolgreicher Blogger.

A: Ich schreibe eigentlich nur über meine tägliche Arbeit. Dazu gehören erfolgreiche Aufgaben, Misserfolge, über Kollegen, kritische Anmerkungen zur Politik oder Gesellschaft, Rezepte, Lustiges aus dem Betrieb, stelle Bücher oder Personen vor oder stelle neue Produkte vor. Ich glaube, diese Mischung aus Unterhaltung und Hintergrundinformationen macht den Unterschied. Dazu liegen mir gute Fotos am Herzen, denn wir verkaufen vieles visuell und brauchen Stimmung für Auge, Großhirn und Bauch.

F: Welchen Nutzen schafft das Bloggen in Ihrem beruflichen Alltag? Und umgekehrt: Was nehmen Sie aus Ihrem Beruf ins Bloggen mit?

A: Der Nutzen ist riesig. Ich kann das nicht in Euro beziffern, aber mit dem Blog bin ich der Kapitän auf MEINEM Schiff und nicht der der „Titanic Facebook“ oder dem „U-Boot Instagram“.  Durch das Bloggen komme ich als der Fachmann rüber. Die Texte werden gelesen und die Kompetenz wird viel glaubhafter. Durch meinen Blog gibt es kaum noch Preisverhandlungen bei Aufträgen, weil die Kunden mich kennen, obwohl wir uns nie begegnet sind. Vertrauen ist der Grundstock für ein Geschäft und das kann ich wunderbar mit dem Blog erzielen. Aus meinem Beruf nehme ich jedes Tun und Handeln mit. Alles ist möglich. Blogger sind gut vernetzt und gewinnen auch dadurch an Zuspruch.

Carola und Ludger Freese betreiben gemeinsam das Restaurant und den Partyservice Freese’s Essideen.

F: Was glauben Sie, wie zukunftsfähig ist das Konzept eines Blogs?

A: Ich muss zugeben, dass die Anzahl der Kommentare sich durch Facebook erheblich verringert hat. Das liegt daran, weil auf Facebook die Kommentare leichter von der Tastatur gehen (Das macht man ja mehrmals am Tag). Ich muss dazu sagen, dass ich Facebook, Instagram, Twitter, YouTube und Pinterest als meine „Verkäufer“ einsetze. Die Blogartikel stelle ich passend in den genannten Medien ab und hole so die Leute auf meine Seite. Ich erziele dadurch Aufträge, Anfragen, Interesse, Likes, Besuche, Geschenke, Interviews, Fernsehsendungen, TV-Berichte, Zeitungsberichte, Freundschaften, Urlaube, neue Mitarbeiter und Anerkennung. Soll ich darauf verzichten? Niemals! Mein Blog ist das Kronjuwel meiner Social-Media-Arbeit! Richtig eingesetzt hat es Zukunft ohne Ende!

F: Welchen Tipp würden Sie Unternehmern mit auf den Weg geben, die auch mit dem Bloggen anfangen möchten?

A: Bloggen ist kein Sprintrennen von 0 auf 100 in 3,5 Sekunden, sondern ein Marathon, bei dem Ausdauer zählt. Bloggt regelmäßig – das ist die wichtigste Botschaft. Einige Blogs fangen groß an und scheiben einmal im Quartal. Ganz ehrlich: Wer liest eine Zeitung, die drei Monate alt ist? Schreibt authentisch – meine zweite Botschaft. Nichts ist schlimmer als lügen, Übertreibungen oder falsche Bilder: Das fällt euch auf die Füße! Blogger sind grundehrliche Menschen. Befasst euch mit einem Thema, bevor es losgeht. Zeigt Videos, denn bewegte Bilder gehört die Zukunft. Schreibt kurz – denn keiner will lange lesen. Auf einem Kommunikationskongress – dort war ich als Referent – haben mir am Abend die Leute von Siemens und Mercedes-Benz gesagt: „Ihr Handwerker und KMUs könnt aus der Hüfte bloggen und Kunden gewinnen. Wir Konzerne müssen alles immer absichern und kontrollieren. Ihr seid uns voll überlegen. Warum nutzt ihr das nicht?“ Meine wichtigste Empfehlung lautet aber: Fang an! Jetzt! Sofort und habt keine Angst! Der Erfolg wird Euch stärken!

Herzlichen Dank für das tolle Interview und Ihre Zeit, Herr Freese. Sie haben gezeigt, dass das Bloggen etwas für jedermann ist, wenn man sein eigenes Herzblut hineinsteckt und am Ball bleibt. Wir hoffen, dass wir durch Sie weitere Unternehmen dazu ermutigen können, einen Blog ins Leben zu rufen!

Möchtest Du auch mehr über Marketing lernen und Dich ausprobieren, dann empfehle ich Dir das kostenlose Online-Seminar unserer Marketing Expertin Maria, die Dir die Grundlagen für einen gelungenen betrieblichen Auftritt bei Facebook und Instagram erklärt.

Brauchst Du individuelle Unterstützung, kannst Du mir und meinem Team gern jederzeit eine Mail schicken. Wir freuen uns über Deine Nachricht!