Wie Du Deine Mitarbeiter agil führst und ihre Talente nachhaltig entwickelst

Zufriedene Mitarbeiter – eine oder Deine Entscheidung? 

Was brauchen Mitarbeiter eigentlich wirklich? Wie lässt sich das volle Potenzial eines jeden Mitarbeiters herauskitzeln?  

Deine Mitarbeiter brauchen Perspektiven, einen Wohlfühlarbeitsplatz und vor allem echte Transparenz, damit sie Lust bekommen, Teil eines großen Ganzen zu werden.  

Doch wie lässt sich das umsetzen? Wann genau ist der Punkt erreicht, an dem etwas anders laufen muss?  

Deine Mitarbeiter sind Dein höchstes Gut. 

Deine Mitarbeiter sind Dein höchstes Gut – für Ihre Zufriedenheit sorgst Du täglich, nicht nur ab und zu mal. Und genau in dem Moment, in dem Du dies feststellst, ist es – schon zu spät. 

Doch was genau sind eigentlich die vielen kleinen Dinge, die einen Chef oder eine Chefin mit zufriedenen Mitarbeitern und einem funktionierenden Betrieb von all den anderen unterscheidet?  

Meistens ist es vor allem eines: Der Wille, etwas zu ändern.  

Der Wille, nicht stehen zu bleiben, wenn es mal schwierig wird und auch der Wille, den eigenen Mitarbeitern Raum zu geben. Eine Spielwiese zu schaffen für neue Ideen und Entwicklungen und offen zu sein für Veränderungen. Nur das kann funktionieren. 

Diese und viele weitere Impulse gibt Maren Ulbrich Dir in ihrem neuen Buch “Game Changer: Kommunikative Mitarbeiterbindung im Handwerk” – zu dem wir Dir einen spannenden Ausschnitt als Hörprobe zur Verfügung stellen. (Klicke hier, um zur Hörprobe zu gelangen!)  

Kernelement ist vor allem eine funktionierende Kommunikation. 

Doch wo sollte die Kommunikation eigentlich beginnen? Natürlich ist es sinnvoll, ganzheitlich zu kommunizieren. Doch stelle Dir einmal die Fragen: Wer ist denn eigentlich vor Ort bei den Mitarbeitern? Wer leitet die Kommunikation dort? Der Schlüssel sind also Deine Führungskräfte.  

Ja – auch in einem Handwerksbetrieb gibt es sie: Führungskräfte. 

Ob Kolonnenführer, Meister, Techniker und andere Führungskräfte – sie alle stehen Tag für Tag gemeinsam mit ihren jeweiligen Teams dafür ein, dass das Tagesgeschäft läuft. Und im Zweifel tragen sie jede Menge Verantwortung auch dann, wenn das Team mal nicht gut funktioniert. 

Warum also nicht mit ihnen loslegen? Wie wäre es, wenn Deine Führungskräfte in Zukunft wüssten, wie sie schwierige Situationen erkennen, bevor es zu spät ist?  

Wissen Deine Führungskräfte, wie sie Stress im Team auflösen können? 

Im Handwerk erleben wir oft, dass Führungskräfte in ihre Aufgaben hineinspringen wie ins kalte Wasser. Sie übernehmen mehr und mehr Verantwortung und sind dann plötzlich Führungskraft eines Teams.  

Was hier oft auf der Strecke bleibt, ist die Weiterbildung und Entwicklung hin zur Führungskraft, im Besonderen in der Teamführung. Denn genau das läuft meistens einfach so nebenher – ohne bewusste Kompetenz.  

Hier hast Du ihn: Den Schlüssel zu Deinem (Mitarbeiter-)Glück. 

Naja, vielleicht nicht ganz. Das wäre wirklich zu einfach. Doch auf dem Weg zu mehr Mitarbeiterglück sind Deine Führungskräfte ein wichtiger Teil.  

Und genau hier wollen wir Abhilfe schaffen – denn: ein Team, in dem Konflikte offen angesprochen und gemeinschaftlich gelöst werden, funktioniert eindeutig besser. Dazu müssen Deine Führungskräfte einfach nur wissen, wie das geht.  

Führungs-Skills. Gesprächstechniken. Sozialkompetenzen.  

Führungs-Skills? Gesprächstechniken? Sozialkompetenzen? Nichts dergleichen wird meistens wirklich geschult. Und genau hier setzen wir an! 

Wir schulen Deine Führungskräfte und zwar in allem, was dazu gehört, um ein Team ideal und menschlich passend anleiten zu können. Du möchtest mehr dazu erfahren? Dann buche Dir jetzt einen Termin für ein unverbindliches Erstgespräch und wir versorgen Dich mit allen nötigen Informationen: 

👉👉👉👉https://calendly.com/handwerksmensch/unverbindliches-erst-gespraech 

Mitarbeiterbindung ist wirklich Arbeit – aber eine, die sich lohnt. 

Du siehst: Mitarbeiterbindung bedeutet wirklich Arbeit. Doch an den richtigen Stellen eingesetzt, ist diese Arbeit wirklich gewinnbringend für alle Seiten. Mach also heute noch den ersten Schritt in Richtung bleibender Mitarbeiter und einem funktionierenden Betrieb – lass uns loslegen.