Wie Du Deinen Betrieb mit einer neuen Führungskultur attraktiv gestaltest

Ein attraktiver Arbeitgeber sein – das ist ein Wunsch, den fast jeder Betrieb in sich trägt. 

Doch hast Du gewusst, dass zur Attraktivität eines Arbeitsumfeldes nicht nur Dinge zählen wie Einkommen, Urlaubstage oder moderne Werkzeuge? Die Stellschraube heißt: Führungskultur. 

Im Podcast mit dem Bremer Staatsrat Kai Stührenberg sind wir gemeinsam der Frage auf den Grund gegangen, wie Maren mit ihrem Team von Handwerksmensch deutschlandweit Handwerksbetriebe unterstützt, Mitarbeiter in den Betrieben binden und begeistern.  

Das Handwerk befindet sich im Wandel.  

Die Digitalisierung geht nicht spurlos an den Betrieben vorbei. Der Begriff Fachkräftemangel ist in aller Munde. Und langsam beginnen Betriebsinhaber und Unternehmerfrauen, zu realisieren, dass sie aktiv etwas tun müssen, um für zufriedene und produktive Mitarbeiter zu sorgen.  

“Wir finden Zeit, wenn wir uns die Zeit nehmen wollen”, das ist eine der Kernaussagen unseres Interviews. Die Schmerzpunkt der eigenen Mitarbeiter müssen herausgefunden werden, um aktiv an ihnen zu arbeiten. Die Schmerzpunkte sind dabei grundsätzlich auch mal erschreckend. Für Dich als Betriebsinhaber oder Unternehmerfrau kommen sie vielleicht sogar völlig unerwartet.  

Wenn Du die Schmerzpunkt Deiner Mitarbeiter kennst, können Prozesse gestartet werden, um Dinge zu verbessern, wie Führungsstrukturen, Arbeitszeitmodelle oder Klarheit im Betrieb.  

Was wir in den letzten Jahren immer wieder am eigenen Leib erfahren mussten: Die größte Herausforderung in Handwerksbetrieben ist die Kommunikation. In einer modernen Arbeitswelt ist genau das aber unabdingbar.  

Die Arbeit an Deinem Betrieb ist ein Investment – aber ein lohnendes.  

Die Arbeit an Deinem Betrieb macht sich nicht von heute auf morgen. Oft benötigt es einige Monate oder sogar Jahre, um Prozesse so zu entwickeln, dass sie auch wirklich gelebt werden können. Kleine Punkte lassen sich schnell ändern, aber die Dinge, die sich über Jahre etabliert und festgefahren haben, eben nicht.  

Die Arbeit an Deinem Betrieb ist ein Investment – aber definitiv eines, das sich lohnt. Wir beziehen Deine Mitarbeiter mit ein, sie sollen aktiv mitgestalten dürfen – das Ergebnis daraus: Deine Mitarbeiter werden sich Dir verbunden fühlen, wie nie zuvor.  

In der Zusammenarbeit mit Handwerksmensch steht immer der Mensch im Mittelpunkt. Wir wollen, dass sich jeder einbringen darf. Vorbei sind die Zeiten von strenger Hierarchie und veralteten Führungsmodellen. Eine moderne Arbeitswelt steht nunmal auch vor der Herausforderung, jungen Fachkräften das zu bieten, was sie benötigen.  

Wir wünschen uns eine moderne Arbeitswelt – auch im Handwerk.  

Wichtig ist: Deine Mitarbeiter, ob jung oder alt, brauchen Raum, um sich entfalten zu dürfen. Das Ziel muss sein, ein attraktiver, moderner Arbeitgeber zu werden, der auch Auszubildende anzieht. So schaffst Du auch nachhaltig, dass Dein Betrieb funktioniert.  

All diese Erkenntnisse haben auch wir nicht von heute auf morgen erlangt. Unsere jahrelange Erfahrung kann Dein Schlüssel sein, um ins Umdenken zu kommen. Wir geben Dir wichtige Impulse, schaffen Denkzeiten. Wir arbeiten in Workshops gemeinsam mit Dir und Deinen Mitarbeitern an Strukturen und wollen uns dabei Zeit nehmen, AN Deinem Betrieb zu arbeiten. Denn Zeit haben wir nur, wenn wir sie uns nehmen. Und die Zeit zahlt sich aus.  

Hier kannst Du Dir das komplette Video-Interview mit dem Bremer Staatsrat Kai Stührenberg ansehen. 

Du möchtest Dir das Interview lieber als Podcast anhören? Kein Problem! In der Episode 130 haben wir das Interview für Dich bereit gestellt. Klicke hier und Du gelangst zu unserer Podcast-Übersicht.