Wie Sie neue Mitarbeiter gewinnen können

Auf der Suche nach neuen Fachkräften befinden sich viele Handwerksbetriebe. Doch der demografische und technische Wandel macht es zunehmend schwerer, gute Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu finden. Um die Wettbewerbsfähigkeit gerade in kleinen und mittleren Betrieben aufrecht zu erhalten, ist eine vorausschauende Personalplanung unverzichtbar.

Um den Bedarf an geeigneten Mitarbeitern zu decken, steht zum einen die interne Personalbeschaffung zur Wahl. Hier entwickeln Sie Ihre Bestandsmitarbeiter zu auf neue Positionen, vielleicht sogar zu Führungskräften durch Weiterbildungen oder interne Schulungen und bereiten sie auf neue Aufgaben vor.

Der andere Weg ist die Gewinnung von neuen Mitarbeitern und/oder Auszubildenden über die externe Personalbeschaffung.

Personalentscheidungen gehören zu den wichtigsten und gleichzeitig auch anspruchsvollsten Aufgaben in einem Betrieb. Ausgehend von den Betriebszielen können eine Umsatzerhöhung, angestrebte Investitionen, geplante Produktionsverfahren und die Sortimentsgestaltung neues Personal erforderlich machen. Aber auch Personalabgänge durch Kündigung, Krankheit oder Ruhestand machen sorgfältiges unternehmerisches Handeln bei der Suche nach Personal erforderlich. Personelle Fehlentscheidungen können zu finanziellen Belastungen führen und auch das Betriebsklima nachhaltig beeinträchtigen.

 

Planung der Personalbeschaffung

Der Ausgangspunkt ist eine Liste, auf der Sie alle Mitarbeiter aufführen, mit Alter, Qualifikation und der ausgeübten Tätigkeit. Weitere wichtige Fragen sind: Wer sind die Leistungsträger in Ihrem Betrieb und welche Personen besitzen wichtiges Wissen? Besteht Qualifizierungsbedarf über Weiter- oder Fortbildungen? Welche körperlichen und psychischen Belastungen sind mit den Arbeitsplätzen verbunden?

Diese Informationen geben Ihnen Auskunft über die Beschäftigungsstruktur und Kompetenz Ihrer Mitarbeiter. Man kann so besser einschätzen, welche Mitarbeiter den Betrieb wegen Ausbildungsende, Pflege von Angehörigen, Elternzeit, Pensionierung und Fluktuation verlassen werden.

Oder werden zukünftig wegen voller Auftragsbücher zusätzliche Mitarbeiter benötigt? Fragen, die Sie vorher geklärt haben sollten.

 

Möglichkeiten für die Personalsuche

Sie haben verschiedene Möglichkeiten der Personalsuche z.B. die Vermittlung durch die Arbeitsagentur oder durch Kammern und Kreishandwerkerschaften, das Schalten von Stellenanzeigen in Tages- oder Fachzeitungen oder natürlich auch auf Social Media. Besonders erfolgreich ist die Aktivierung Ihres persönlichen Netzwerks aus Bekannten, Familie, ehemalige Arbeitskollegen, Schulkollegen und so weiter.

 

Um die Kosten gering zu halten, können Sie Ihren Bedarf an Mitarbeitern auch der Agentur für Arbeit melden oder Sie schauen in den aktuellen Tageszeitungen nach passenden Stellengesuchen, denn wer selbst aktiv wird und kostenpflichtig ein Stellengesuch aufgibt, der will auch arbeiten. Nur offen gestanden machen Handwerker das wirklich selten.

 

Außenwirkung meines Betriebes

Überprüfen Sie einmal, wie Sie Ihren Betrieb präsentieren. Haben Sie eine aktuelle und regelmäßig gepflegte Homepage? Geben Sie dort auch ruhig Einblicke in Ihren Betrieb. Oder nehmen Sie ein kleines Video auf, in dem Sie bekanntgeben, dass Sie nach neuen Mitarbeitern suchen. Heben Sie Ihre betrieblichen Benefits hervor. Oder lassen Sie Ihre Mitarbeiter für sich und Ihren Betrieb werben.

 

Arbeitgeber-Bewertungsportale

Immer mehr Beachtung finden auch verschiedene Arbeitgeberbewertungsportale wie Companize, Glassdoor, Jobvote, Jobvoting, Kununu oder mein Chef.

Hier können Arbeitgeber Ihr Image pflegen, das eigene Profil gestalten und Stellen ausschreiben und sogar Stellung nehmen zu abgegebenen Bewertungen.

Allerdings können negative Bewertungen auch dem Image des Betriebes schaden und potenzielle Bewerber abschrecken. Bewertungen und Kommentare sind anonym und nicht zurück zu verfolgen.

Viele potenzielle neue Mitarbeiter informieren sich auf solchen Plattformen, auch über Sie und Ihren Betrieb. Also schauen Sie doch mal nach, ob Sie etwas über sich und Ihren Betrieb finden. Auch können Sie Ihre Mitarbeiter dazu auffordern, vielleicht eine positive Bewertung auf einer solchen Plattform zu hinterlassen. Dies erhöht Ihre Chancen, dass Fachkräfte, die auf der Suche nach einem neuen Arbeitgeber sind, den Weg zu Ihnen und Ihrem Betrieb finden.

 

🎙Wenn Ihnen unsere Folgen gefallen, freuen wir uns über Ihr Abonnement:

iTunes: https://goo.gl/eEUuvP

Spotify: https://goo.gl/uFEGC5

Podigee: https://goo.gl/u2rvWB