Die Ohnmacht besiegen

Mitarbeiterbindung ist ein großes Schlagwort, auch und gerade in Zeiten des Fachkräftemangels. Doch was können wir tun, um Mitarbeiter zu binden? Das, was gefühlt eigentlich so weit weg, können wir doch täglich tun. Doch wie sieht das im hektischen Alltag aus?

 

Aus Mitarbeiter Fans machen

Mitarbeiter sind empathisch geführt zufriedener und glücklicher. Erfahren sie Sinn und Wertschätzung sowie Kommunikation auf Augenhöhe, so bleiben sie gesund. Anweisungen und ein herrschender Umgangston sind da völlig deplatziert.

 

Führung sollte authentisch und echt sein. Inhaber müssen ein gutes Vorbild sein, nicht nur im Umgang mit den Unternehmenswerten sondern auch in der Kommunikation. Das kann auch bedeuten, eigene Schwächen mental zugeben und Aufgaben an Mitarbeiter delegieren zu können, die schlicht besser sind. Doch das bedeutet natürlich als Inhaber auch, eigene Schwächen wahrzunehmen, zu reflektieren und kundtun zu können. Entscheidend ist es, sich für den Einzelnen Zeit zu nehmen und Wichtiges eben nicht zwischen den Türrahmen zu regeln.

 

Wöchentlich mit den zentralen Köpfen zusammenkommen

Hier geht es einerseits um strategische Vorausplanung. Aber andererseits darf auch das Personalmanagement nicht vernachlässigt werden: Bei welchem Mitarbeiter läuft es gut? Bei wem klappt es weniger gut, worin liegen die Ursachen und wie wird diese Herausforderung gelöst? Entscheidend ist es, gemeinsam mit den Mitarbeiter Lösungen zu finden.

 

Dieses Wochengespräch sollte auch dazu dienen, bei den Aufgaben nachzuhaken, mit denen die Mitarbeiter beauftragt wurden: Wie ist der aktuelle Stand? Wie ist die Vorausplanung – aus Sicht der Mitarbeiter? Wie kam es zu Verzögerungen? Der Vorteil ist, dass in einem von jedem vorbereiteten Gespräch einmal gesprochen wird und nicht jeder im Tagesgeschäft mit Fragen dazu gestört wird. Die Gefahr, dass Themen oder zu klärende Punkte in Vergessenheit geraten, ist so deutlich niedriger.

 

Die Motivationsspritze am Morgen – täglich und kurz, knapp und knackig

Dieser Termin gibt beste Gelegenheit, sein Team schon am Morgen zu motivieren, im wahrsten Sinne des Wortes in Bewegung zu bringen, positives Feedback zu geben und die Mitarbeiter auf die Spur zu bringen: Das gibt den Mitarbeitern Energie für den Tag – der beste Powersnack für wertvolle Arbeit – dazu reichen schon 15min täglich aus, im Türrahmen. Das ist die tägliche Dosis Power, die Mitarbeiter brauchen, um auch die Kunden mit Energie aufladen zu können. Nicht ganz unwichtig, oder? Jeder Fußballspieler auf dem Feld benötigt einen Coach, der ihn antreibt, aus den Federn holt und auf dem Feld bei Laune hält – genauso geht es Mitarbeitern. Gibt es keinen Coach, gibt es keine Erfolge.

 

🎙Wenn Ihnen unsere Folgen gefallen, freuen wir uns über Ihr Abonnement:

iTunes: https://goo.gl/eEUuvP

Spotify: https://goo.gl/uFEGC5

Podigee: https://goo.gl/u2rvWB